Sport im Wiehengebirge

Sportbegeisterte kommen im Wiehengebirge voll auf ihre Kosten. Mountain Biking, Nordic Walking, Wassersport, Laufen und Klettern sind nur ein Teil der angebotenen sportlichen Aktivitäten.

Mountainbiking:

Dank seiner anspruchsvollen Streckenabschnitte v. a. im östlichen Teil erfreut sich das Wiehengebirge wachsender Beliebtheit bei den Mountainbikern, die hier mehrere Rundstrecken unterschiedlicher Länge vorfinden, z. B. der 51,51 km lange Rundkurs „Zur Huntequelle“. Die legendäre „Monte-Saurus Mountainbike-Tour“ gibt es leider nicht mehr.

Nordic Walking:

Im Wiehengebirge hat sich Nordic Walking in den letzten Jahren zu einem populären Sport entwickelt. Der Verein NWWE e. V. mit Sitz in Preußisch Oldendorf bietet regelmäßig interessante Sportevents – nicht nur für Mitglieder. Im Kurort Rödinghausen gibt es einen Nordic Walking Parc mit drei unterschiedlich langen Strecken, und auch in anderen Orten wie Bad Holzhausen und Lübbecke finden regelmäßige Nordic-Walking-Treffs statt.

Laufen:

Jogger finden im Wiehengebirge eine große Auswahl an Laufstrecken. Hauptsächlich Intervalltraining und Orientierungslauf sind hier angesagt. In Lübbecke findet seit einigen Jahren der 13,9 km lange Wartturmlauf statt, dessen Wendepunkt der Wartturm auf dem Wurzelbrink ist.

Klettern:

Das Wiehengebirge verfügt ein kleines, wenig bekanntes Kletterrevier. Mangels geeigneter Berge und Felsen beschränkt es sich weitgehend auf die Steinbrüche im östlichen Teil des Gebirges.

Wassersport:

Der Große Weserbogen ist zum einen eine große Flussschleife der Weser bei Bad Oeynhausen, die mehrere durch Kiesabbau entstandene Seen umgibt, zum anderen der Name einer großen Freizeit- und Erholungsanlage am Rande von Porta Westfalica. Hier sind die verschiedensten Wassersportarten wie Segeln, Surfen, Tretbootfahren, Paddeln, Kanusport, Schwimmen und Angeln möglich. Gute Rudermöglichkeiten bietet auch der Mittellandkanal, und der Alfsee bei Bramsche lädt zum Wasserskifahren ein.

Segelfliegen:

Am Wiehengebirge ist ein richtiges Segelflugeldorado: Besonders in den Wintermonaten können Segelflieger hier im Hangaufwind noch 100te Kilometer zurücklegen und Stunden fliegen. Segelflügplätze gibt es in Rinteln, Porta Westfalica und Bückeburg

Drachenfliegen:

Eine Rampe für das Drachenfliegen gibt es in der Nähe des Häverstädter Berges an der Wittekindsburg, bei Südwind kann man hier die Drachenflieger beim Starten beobachten. Gelandet wird am Fusse des Wiehengebirges zwischen Bundesstrasse und Weser. Bei Ost- Und Westwind starten die Drachenflieger von hier auch per UL-Schlepp in die Thermik. Weitere Informationen findet man auf der Website vom Delta Club Wiehengebirge.
Informtionen zu Tandemflügen finden Sie beim Portaflieger

Gleitschirmfliegen:

Die Gleitschirmflieger werden an der Mühle in Schnatthorst per Windenschlepp in die Luft gezogen.

Heißluftballonfahrten:

In Ahlsen-Reineberg werden Heißluftballonfahrten angeboten, hier können sie zu tollen Ausflügen übers Wiehengebirge aufbrechen.


Fatal error: Call to undefined function wp_related_posts() in /www/htdocs/w019da96/wiehengebirge.com/wp-content/themes/evalornia/contentlayer_wp/page-single.php on line 18
internal_server_error<![CDATA[WordPress &rsaquo; Fehler]]> 500